Black Wolf - die etwas    
     andere Trophäe

     Die Angst vor dem „bösen Wolf“
     ist unbegründet. Er reagiert
     normalerweise nicht aggressiv,
     wenn er einem Menschen
     begegnet, da dieser nicht zu
     seinem Beuteschema gehört.
     Es sind neugierige aber auch
     sehr vorsichtige Tiere.

     Der Mythos vom „bösen Wolf“ und
     "Unheilbringer" trug leider dazu    
     bei, dass diese Tiere hierzulande  
     nach und nach ausgerottet    
     wurden.

     Wölfe haben den Menschen schon
     immer fasziniert, aber auch    
     Urängste (Märchen,      
     Werwolfgeschichten) ausgelöst.    
     Das Werk zeigt einen Wolf  
     der vom Menschen in die    
     Aggression getrieben wurde. 
     Sein Angriff ist eine Reaktion
     auf dessen eigenes Handeln
     (Spiegelbild).
     
     Dadurch, dass der Mensch es
     zulässt, dass die Furcht seine
     Vernunft besiegt und Dinge

     nicht so sieht, wie sie wirklich
     sind, erschafft er immer wieder
     seine eigenen Dämonen.

     

     Black Wolf - Wer hat Angst
     vorm schwarzen Wolf?, 2016

     Mischtechnik auf Holz

     (H/B/T) ca. 100 x 70 x 40 cm

     teilplastisch    

     Gewicht: 9500g